Mittelalterstadt Gruyères

Ein Ausflug nach Gruyéres in der Schweiz heißt Eintauchen in das Leben der Menschen aus der Zeit vor mehreren Generationen. Die Mittelalterstadt ist quasi eine Geschichtsstunde am lebenden Objekt. Es braucht keinen Museumsbesuch, um diese Erfahrung zu machen. Das Leben pulsiert in Gruyéres ähnlich wie in grauen Vorzeiten. Einen großen Teil tragen die Touristen dazu bei. Denn der Ort mit dem malerischen Ambiente ist ein Anziehungspunkt für Reisende aus allen Himmelsrichtungen.

Gruyer Schweiz Schloss
Schloss Gruyère

Die Mittelalterstadt Gruyéres liegt im Kanton Freiburg in der Schweiz. Sie spielt im Fremdenverkehr eine große Rolle. Demzufolge wird das Mittelalter Image beim Schloss und im Ort gehegt und gepflegt. Gruyéres besuchen heißt, eine authentische Zeitreise ins Mittelalter zu erleben. Das gibt es nicht an vielen Orten in Europa. Gruyéres bildet einen spektakulären Gegensatz zu den Großstädten des 21. Jahrhunderts. Allein deswegen ist ein Ausflug beziehungsweise eine Reise dahin prägend für den modernen Mensch. Wer die Vergangenheit kennt, ist offen und verständnisvoll für die Zukunft.


Schloss Gruyéres

Das Schloss-Ensemble aus dem Mittelalter steht wie ein Wahrzeichen leicht erhöht auf einem Hügel über dem Städtchen Gruyéres. Im Schloss aus dem 13. Jahrhundert erwartet die Besucher u.a. eine Multimedia Show, die eindrucksvoll das Leben der Menschen im Mittelalter demonstriert. Live begegnen dem Besucher markante Zinnen, Türme und Türmchen, Burgmauern und ein ansehnlicher Rittersaal. Einfach alle Dinge, so wie sie in historischen Romanen und Filmen vorkommen. Dazu werden interessante Ausstellungen zum Thema Mittelalter präsentiert. Ein Höhepunkt der Besichtigung ist der Ausblick von der Schlossterrasse. Dort bilden die Freiburger Voralpen ein eindrucksvolles Panorama.

Kleinstadt Gruyéres

Das Wappen der Region zeigt einen Kranich, er ist auch der Namensgeber von Gruyéres. Der Ort beschert seinen Gästen eine Zeitreise besonderer Art. Sie wird u.a. dadurch ganz einmalig, weil Gruyéres verkehrsfrei ist. Das verstärkt auf jeden Fall den mittelalterlichen Eindruck. Der Bummel durch die Gassen verläuft völlig störungsfrei von Autos etc. Gastronomie und Handel bietet traditionelle Gerichte und Waren an.

Zum Augenschmaus kommt in Gruyéres unbedingt der Gaumenschmaus mit Verlockungen aus der Schweizer Küche. Zu den Spezialitäten zählt zum Beispiel ein Fondue, quasi ein Muss in dem Land. Fast auf Schritt und Tritt locken malerische Motive zum Fotografieren. Der Mittelalter Charme des Städtchens Gruyéres offenbart sich an jeder Ecke.
Man sollte sich für den Besuch in Gruyéres viel Zeit nehmen. Wer sich nicht selbst orientieren möchte, der kann eine Führung durch das Schloss und die Stadt buchen. Interessantes bietet auch ein Workshop bei einer Chocolaterie, der Besuch im Tibet Museum, eine Schaukäserei oder das Museum über den Schweizer Alien Erfinder namens Giger. Das Giger Museum befindet sich in der Nähe vom Schloss und betreibt auch eine empfehlenswerte Bar.

This entry was posted in Fotografie, Schweiz. Bookmark the permalink. Both comments and trackbacks are currently closed.